Schreiben Sie auch?

Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen. – Mark Twain

Manuskripte einreichen im Coortext-Verlag?

Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind kein Druckkostenzuschussverlag!

 

Der Coortext-Verlag möchte besonders Autorinnen und Autoren aus dem (süd-)hessischen Raum 

fördern und publizieren!

 

Wenn Ihr Manuskript zu unserem Verlagsprogramm passt, freuen wir uns über Ihre Einreichung. Um die Manuskripteinreichung prüfen zu können, schicken Sie uns bitte Folgendes als pdf:

 

1)   Eine kurze Autorenvita und eine Liste Ihrer bisherigen Veröffentlichungen (falls vorhanden)

2)   Eine Leseprobe von ca. 20 Seiten (ideal: das erste Kapitel). Bedenken Sie: „Schreibe den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will“ – William Faulkner

3)    Ein Exposé Ihres Werkes

 

Wie sollte das Exposé aussehen?

Durch das Exposé erhalten Sie die Möglichkeit, uns Ihr Werk vorzustellen. So bekommen wir einen ersten Eindruck von Ihrer Geschichte, können Ihre Idee nachvollziehen und einschätzen, ob das Buch zum Coortext-Verlag passt.

 

Beantworten Sie für uns diese Fragen in Ihrem Exposé:

•    Welche Geschichte wird erzählt und wie entwickelt sich der Plot? Geben Sie uns eine kurze Zusammenfassung des Inhalts.

•    Wie entwickeln sich die (Haupt-) Figuren im Laufe der Geschichte?

•    Aus welcher Erzählperspektive ist der Roman geschrieben?

•   Wie können Sie bei der Vermarktung des Buches mitwirken?

•    Wo sehen Sie die Zielgruppe des Buches?

 

Wohin kann ich mein Manuskript schicken?

Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen ausschließlich in digitaler Form im pdf-Format an folgende Adresse:

 

manuskripte@coortext-Verlag.de

 

Bitte beachten Sie: Schicken Sie uns Ihre Unterlagen ausschließlich per E-Mail im pdf-Format an o.g. Adresse. Aus Sicherheitsgründen können wir Zusendungen im Word-Format nicht bearbeiten. 

 

Schicken Sie uns keine Unterlagen per Post. Schicken Sie uns keine Originale, Bücher, Ausdrucke, CD-ROMs oder USB-Sticks. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen Ihre postalischen Einsendungen nicht zurücksenden können. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass wir für eingesandte Publikationsangebote keinerlei Haftung übernehmen.

 

Was passiert mit der Manuskripteinsendung?

Wir prüfen die uns zugesandten Manuskripte gründlich. Jedoch sind die personellen Kapazitäten im Coortext-Verlag stark begrenzt. Wir bitten um Verständnis, dass wir unverlangt eingesandte Manuskripte nicht registrieren und keine Auskunft zum Stand der Prüfung geben können. Bitte sehen Sie deshalb von Nachfragen ab. Wir schreiben in der Regel keine inhaltlich begründeten Absagebriefe, sondern verschicken eine zugegeben standardisierte Mitteilung. Das sagt nichts über die Qualität Ihres Werkes aus und ist allein der geringen personellen Ressourcen geschuldet. Wir sind ein Kleinverlag mit geringen Kapazitäten.

Bei Interesse melden wir uns bei Ihnen und bitten um weiteres Textmaterial. Sollten Sie innerhalb von sechs Monaten keine Antwort von uns erhalten haben, betrachten Sie dies bitte als Absage. Wir danken für Ihr Verständnis!

 

Mit der Einsendung Ihres Manuskripts erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen erhoben, verarbeitet, genutzt und gegebenenfalls für die Dauer der gesetzlich zulässigen Aufbewahrungsfristen gespeichert werden. Bitte beachten Sie zudem unsere Datenschutzhinweise.

 

Der Coortext-Verlag verlangt bei einer Publikation Ihres Manuskripts keinen Druckkostenzuschuss. Es müssen aber zunächst die Kosten des Buchprojekt gedeckt werden, bevor es zur Ausschüttung an den Autor kommt. Näheres regelt der Autorenvertrag.

 

Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir Sie bei Interesse unsererseits kontaktieren können. Eine Übersicht Ihrer bisherigen Publikationen und die wichtigsten persönlichen Informationen sind für uns ebenfalls hilfreich.












      

          Ein Buchprojekt mit dem           Coortext-Verlag

           Was der Coortext-Verlag bei               einer Zusammenarbeit leisten             kann und was nicht...

 

 

  • Erstellung eines druckfertigen Buchblocks mit Unterstützung des Autors bzw. der Autorin (Manuskript im Word-Format möglichst fehlerfrei und lektoriert)
  • Professionelles Cover (Mitsprache erwünscht)
  • Herstellung des Buches (über Epubli – die Produktion erfolgt „on demand“), mit Produktion, Listung im VLB, Listung bei Barsortimenter, Listung im Internet, Versand der Bücher, Remissionsrecht der Buchhandlungen, Aufnahme in die Deutsche Nationalbibliothek
  • Schnelle Produktion des Buches bei druckreifen Manuskripten (Lieferzeiten sind abhängig von Epubli)
  • Zwei Freiexemplare an den Autor bzw. die Autorin, vergünstigte Bestellmöglichkeit (plus Versandkosten)
  • Werbung auf der Coortext-Homepage, der Epubli-Homepage, bei Veranstaltungen und auf ausgesuchten Messen
  • Möglichkeiten bei Veranstaltungen (z.B. Lesungen) das Buch vorzustellen
  • Hilfestellung bei der individuellen Vermarktung durch den Autor bzw. die Autorin
  • Vergütung:
    • Der Coortext-Verlag leistet keinen Vorschuss
    • Der Coortext-Verlag trägt die entstehenden Herstellungskosten des Buches (z.B. Coverdesign, Arbeitszeit der Buchblockerstellung)
    • Wenn durch das Buch Einnahmen entstehen, werden zunächst die Ausgaben des Buchprojekts ausgeglichen. Von den weiteren Einnahmen erhält der Autor bzw. die Autorin 5 % des Nettoladenpreises. Diese werden ab einem Betrag von 25 € vierteljährlich vergütet
    • Die genaue Festlegung erfolgt über den „Standart-Verlagsvertrag“ von Verdi, siehe LINK

 

Was der Coortext-Verlag nicht leisten kann:

  • Lektorat und Korrektorat (bitte bei Bedarf auf eigene Kosten externe Dienstleister bemühen)
  • Werbung über den oben genannten Bereich hinaus
  • Buchhandlungskontakte, damit das Buch im Barsortiment einer Buchhandlung ausliegt
  • Produktion als E-Book in Absprache

 

Schreiben ist wie...

Bleistift, Papier und Bücher sind das Schießpulver des Geistes. – Neil Postman